Aktuelles: Termine und mehr

Aktion des „Runden Tisches Weißenburg“ zum Tag der Menschenrechte „Wie umgehen mit abwertenden Haltungen?

Folgerungen für Politik und Prävention
Mi, 6.12.2017 19 Uhr
Veranstaltungsort
Söller im "Alten Rathaus"
Am Marktplatz
91781 Weißenburg
Ausführliche Beschreibung
Eintreten für Demokratie, Menschenrechte und Toleranz, und gegen Rechtsextremismus und Rassismus - wie geht das? Es lohnt sich, genauer hinzusehen. Dazu soll dieser Abend helfen.
Seit etwa 15 Jahren steht der Begriff Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF) dafür, abwertende und diskriminierende Einstellungen und Haltungen zu messen und zu analysieren. Im Sommer 2016 hat die Ludwig-Maximilians-Universität München die erste Studie zur GMF in Bayern durchgeführt - unterstützt durch ein breites Bündnis gesellschaftlicher Partner. Die Ergebnisse dieser Studie wollen wir präsentieren und diskutieren - und überlegen, was sich daraus ergibt, welche Konsequenzen sich aus diesen Einsichten ergeben können für die Praxis im Alltag, in Verbänden, Schulen, Bildungseinrichtungen, Kirchen, Gewerkschaften, Parteien.
ReferentInnen
Martin Becher, Leiter der Projektstelle gegen Rechtsextremismus am Evangelischen Bildungszentrum Bad Alexandersbad
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Vortrag
in Kooperation mit
Veranstalter: „Runder Tisch Weißenburg“
(Evang.-Luth. Kirchengemeinde Weißenburg, Röm.-Kath. Pfarrgemeinde St. Willibald, Evang.-Methodistische Gemeinde, Türkisch-Islamische Gemeinde)
Art der Veröffentlichung
Zeitung; Gemeindebrief; Plakat|Handzettel|Programmheft
Veranstalter / veröffentlicht von:
Evang. Bildungswerk Jura-Altmühltal-Hahnenkamm e.V.
EBW JAH
Martin-Luther-Platz 9
91781 Weißenburg
bildungswerk.weissenburg@elkb.de
http://www.ebw-jah.de
Tel. 09141-974630
Fax 09141-974631