Schatzkammer

Vom Hallenchor geht rechts hinter dem Hochaltar ein Raum ab, der ursprünglich als Sakristei diente und heute eine mit zahlreichen Kunstgegenständen ausgestattete Schatzkammer beherbergt, die zwischen Pfingsten und Erntedank an den Wochentagen von 11 bis 12 Uhr öffentlich zugänglich ist. Auch außerhalb der Öffnungszeiten kann, durch die Glastür, ein Blick auf die Ausstellungsstücke geworfen werden. Dort findet man u.a. auch ein bronzenes romanisches Altar- und Prozessionskreuz und die aus Franken stammenden acht thronenden Apostel.